Ausbildungsmesse

Am Freitag, 10. Februar, fand in der Sulzbacher Aula die sechste Ausbildungsmesse Sulzbachtal statt. Organisiert wurde sie von der Abteilung Zukunft des städtischen Kulturamtes. Alfons Vogtel, Geschäftsführer der Saarland-Heilstätten GmbH (SHG), hatte die Schirmherrschaft übernommen. Bei der Eröffnung machte er Werbung für eine Ausbildung in einem der zahlreichen Gesundheitsberufe. Die Messe habe sich etabliert, stellte der Sulzbacher Bürgermeister Michael Adam erfreut fest und verwies auf die große Resonanz. Die Ausbildungsmesse bringe Jugendliche und Ausbildungsbetriebe zusammen. so Adam. Es gebe einige Beispiele,

wo junge Menschen hier ihren Traumberuf gefunden hätten. „Wir haben mit unseren sechs Ausbildungsmessen mehr als 3000 Schülerinnen und Schüler erreicht“, erklärte die Organisatorin Heike-Kneller Luck und ergänzte: „Wir sind stets bemüht, das Angebot auf die Nachfrage der Jugendlichenabzustimmen.“

Fast 30 Firmen aus der Region waren auf allen Ebenen der Aula vertreten – von den weltweit agierenden Firmen Hydac, Magna, Stahl- und Apparatebau Leffer oder Urgo über die örtlichen Autohändler bis hin zur Knappschaftsklinik, dem SHG-Klinikum Sonnenberg, dem cts Alten- und Pflegeheim St. Anna, der Awo und dem Jobcenter. Vertreten waren unter anderem auch die AOK, die Polizei, das Karriereberatungsbüro der Bundeswehr, das Bundesministerium für Bildung und Forschung, das Ministerium für Bildung und Kultur sowie das Kaufmännische Berufsbildungszentrum in Sulzbach. Ebenfalls mit Infoständen dabei waren die Handwerkskammer sowie die Industrie- und Handelskammer. Auch die Sparkasse Saarbrücken und die Vereinigte Volksbank informierten über ihre Ausbildungsangebote. Erstmals waren die dm-drogerie-markt GmbH und Orthopädietechnik Doppler dabei. An allen Ständen standen Personal- oder auch Produktionsverantwortliche Rede und Antwort. Die Jugendlichen konnten hautnah in verschiedene Berufe reinschnuppern. Sie konnten mit Firmenchefs, Ausbildern und, was ganz wichtig war, auch mit Auszubildenden sprechen.